RP Photonics logo
RP Photonics
Modellierungs-Software
Technische Beratung zu Lasern, nichtlineare Optik, Faseroptik etc.
profitieren Sie vom Wissen und der Erfahrung eines Top-Experten!
Leistungsfähige Simulations- und Design-Software.
Nutzen Sie Computermodelle, um Ihre Laser umfassend zu verstehen!
Erfolg resultiert aus Verständnis – in der Wissenschaft wie in der industriellen Entwicklung.
Die berühmte Encyclopedia of Laser Physics and Technology – online kostenlos verfügbar!
Der ideale Ort, um Anbieter für Photonik-Produkte zu finden.
Anbieter: stellen Sie sicher, dass Ihre Produkte hier gezeigt werden!
für die effiziente Laserentwicklung und Forschung
Diese Seite gibt Ihnen einen Überblick über unsere Softwareprodukte.
RP Fiber Calculator ist ein praktisches Tool für Berechnungen zu optischen Fasern.
RP Fiber Power ist ein extrem flexibles Tool für das Design und die Optimierung für Faserlasern, Verstärkern und auch passiven Fasern.
RP Resonator ist ein besonders flexibles Tool für die Entwicklung von Laserresonatoren.
RP ProPulse kann die Pulsausbreitung in modengekoppelten Lasern und synchron gepumpten OPOs simulieren.
RP Coating ist ein besonders flexibles Designwerkzeug für dielektrische Vielschichtsysteme.
RP Q-switch kann die Entwicklung optischer Leistungen in gütegeschalteten Lasern simulieren.
Die meisten unserer Softwareprodukte bieten eine leistungsfähige Skriptsprache, die Ihnen ein ungewöhnliches Maß von Flexibilität gibt.
Hier erfahren Sie über die Software Lizenzbedingungen, Updates und Upgrades etc.
Kompetente technische Unterstützung ist eine der Schlüsselqualitäten der Software von RP Photonics.
RP Photonics hat Distributoren in verschiedenen Ländern.
Die RP Photonics Software News informieren Sie über aktuelle Entwicklungen und geben den Nutzern interessante Hinweise.
Hier können Sie Anfragen absenden, z. B. betreffend technische Details, Preise und Angebote.
en | de

RP Coating – das Software-Werkzeug für das
Design optischer Vielschichtstrukturen

Ein flexibles Werkzeug zur Entwicklung von Laserspiegeln, dispersiven Spiegeln, Filtern und Polarisatoren

RP Coating V4 ist eine besonders flexible und leistungsfähige Software für die Entwicklung verschiedenster optischer Vielschichtstrukturen. Sie ist nicht nur für Standard-Anwendungen geeignet, für die sie speziell entwickelt wurde, sondern gibt dem Entwickler die Möglichkeit, auch beliebige neue Strukturen zu analysieren und optimieren. Gleichzeitig ist sie sehr praktisch für Anwender in der Industrie, die Designs oft auf neue Parameterwerte anpassen müssen: Designs können voll parametrisiert werden, so dass die ganze Struktur mit Hilfe weniger Parameter bestimmt wird anstatt mit einer langen Liste von Schichtdicken.

RP Coating

Scripting gibt maximale Flexibilität – und ist einfach!

In RP Coating können Sie eine Schichtstruktur in Textform definieren, d. h. in einem Script. Beispielsweise kann ein einfacher Bragg-Spiegel wie folgt definiert werden:

definition of Bragg mirror

Sie könnten auch Schichtdicken mit einer mathematischen Formel berechnen lassen (z. B. für “chirped mirrors”), Minimal- und Maximalwerte für eine spätere numerische Optimierung setzen, etc.

Das Plotten von Reflektivitätsprofilen ist ähnlich einfach:

plotting reflectivity profiles in RP Coating

(Sie sehen oben Ausschnitte von Screenshots von einem Editor unserer Software; er macht das schöne “Synax Highlighting”.)

Ähnlich können alle anderen Arten von Aufgaben mit ein paar Zeilen Skriptcode erledigt werden – einige Beispiele:

  • Erzeugen Sie andere grafische Diagramme, um irgendwelche Eigenschaften Ihres Coatings oder des Designs (oder was auch immer) zu visualisieren.
  • Definieren Sie eine “Figure-of-Merit”-Funktion als eine präzise Definition Ihres Optimierung-Ziels, und lassen Sie dann Ihre Struktur numerisch so optimieren, dass der Wert dieser Funktion minimal wird.
  • Speichern Sie beliebige berechnete Daten in Textdateien oder binären Dateien – praktisch jedes beliebige Dateiformat kann erzeugt werden.
  • Lesen Sie ein gemessenes Reflektivitätsspektrum von einer Datei ein, die Ihr Spektrometer erzeugt hat, und plotten Sie diese Daten zusammen mit den berechneten Reflektivitäten.

(Siehe auch unsere Fallstudien als konkrete Beispiele, und schauen Sie sich die praktische Benutzeroberfläche an.)

Die leistungsfähige Skriptsprache dieser Software lässt Sie einfache Aufgaben mit einer oder wenigen Zeilen Skriptcode erledigen, aber Sie können damit ggf. auch ausgefeilte Berechnungen oder Simulationen implementieren. Dieser Ansatz gibt Ihnen größtmögliche Flexibilität für Ihre Forschung und Entwicklung. Dies wäre kaum möglich mit einer anderen Software, wenn diese nur eine grafische Benutzeroberfläche hat, aber keine voll ausgebauten Scripting-Fähigkeiten.

Um Ihr Leben einfach und Ihre Arbeit effizient zu machen, bietet die Software eine ganze Reihe sehr nützlicher Tools – sie den folgenden Textkasten für die neuesten Features. Es gibt auch eine “code snippet library” und natürlich umfassende Dokumentation (PDF-Handbuch und eine kontextsensitive Hilfefunktion).

Beachten Sie, dass man die Software auch über sogenannte custom forms steuern kann: Ein solches Formular kann in einem Skript definiert werden. Damit kann dann jeder gewisse Eingabedaten in das Formular eintragen, die Berechnung ausführen lassen und die Resultate angezeigt bekommen – ohne selbst mit dem zugrunde liegenden Skriptcode zu tun zu haben.

Die Produkt-Beschreibung

Die folgende Broschüre gibt Ihnen einen Überblick über die Software:

  • Slide1
  • Slide2
  • Slide3
  • Slide4
  • Slide5
  • Slide6
  • Slide7
  • Slide8
  • Slide9
  • Slide10
  • Slide11
  • Slide12
  • Slide13
  • Slide14
  • Slide15
  • Slide16
  • Slide17

Sie können die Seiten blättern, indem Sie auf der linken oder rechten Seite klicken.

Sie können auch unsere Broschüre im PDF-Format herunterladen.

Entwerfen Sie, was immer Sie benötigen!

RP Coating kann beispielsweise verwendet werden, um Strukturen der folgenden Arten zu entwickeln:

Sie können auch beliebige andere Vielschichtstrukturen entwerfen, für welchen Zweck auch immer!

Die wichtigsten Merkmale der Software

  • RP Coating bietet verschiedene Methoden an, um eine Vielschichtstruktur zu definieren. Anstatt einfach alle Materialien und Schichtdicken aufzuzählen, kann man eine Struktur mit mathematischen Ausdrücken definieren, z. B. um eine gechirpte Spiegelstruktur anhand einiger weniger gegebener Parameter zu berechnen. Dies erlaubt voll parametrisierte Designs: Die gesamte Struktur wird durch einen kleinen Satz von Parametern bestimmt anstatt durch eine lange Liste von Schichtdicken. Eine andere Option ist es, ein Design aus aus einer Datei einzulesen – mit großer Flexibilität für binäre und Text-Formate.
  • Das Programm kann alle relevanten Eigenschaften einer Vielschichtstruktur berechnen, insbesondere seine Reflexions- und Transmissionsamplituden und -phasen (für variablen Einfallswinkel), die chromatische Dispersion, Dissipation in absorbierenden Strukturen, Feldverteilung innerhalb einer Struktur, etc.
  • Ein Satz von Materialdaten für gebräuchliche Coating-Materialien wird mitgeliefert. Es ist einfach, weitere Materialdaten hinzuzufügen: tabellierte Daten (Brechungsindex vs. Wellenlänge), Sellmeier-Gleichungen oder was auch immer praktisch ist.
  • Die Software erlaubt verschiedene Arten von Optimierungen. Es kann ein “figure of merit” frei definiert werden als ein mathematischer Ausdruck, der sich auf eine beliebige Kombination von Eigenschaften beziehen kann, ggf. einschließlich Fertigungstoleranzen. Die Optimierung kann lokal erfolgen oder mit einer Monte-Carlo-Methode. Sie kann alle Schichtdicken einzeln betreffen oder aber einige Parameter, die Schichtstrukturen indirekt festlegen.
  • Es ist möglich, durch Fitten an Messdaten Abweichungen von Schichtdicken oder Materialparametern zu bestimmen.
  • Alle Resultate können grafisch ausgegeben werden. Man kann praktisch jede Art von Plot oder Farbdiagramm definieren und nicht nur aus einigen gegebenen Diagramm-Typen auswählen.
  • Resultate können ebenfalls in Textform ausgegeben werden: in einem Fenster der Software, in eine Grafik geschrieben oder auch in eine Textdatei. Man kann Textdateien oder auch binäre Dateien beliebiger Formate schreiben. Beispielsweise können Sie Daten von einem Spektrometer einlesen und Dateien für die direkte Steuerung Ihrer Beschichtungsmaschine schreiben.

Sie werden kaum eine konkurrierende Software finden, die ähnlich flexibel und praktisch für verschiedenste Fälle einsetzbar ist.

Mehr als 15 Demo-Dateien werden mit der Software geliefert, die einfache Spiegeldesigns wie auch raffinierte Optimierungen zeigen.

arrow