RP Photonics

Software … leistungsfähige Tools für Ihre Forschung & Entwicklung!

English

RP Fiber Power: Simulations- und Design-Software
für Faseroptik, Faserverstärker und Faserlaser

Beispiel: Datenübertragung in einer Germanosilikatfaser

Beschreibung des Modells

Hier simulieren wir die Übertragung eines Datensignals durch eine Glasfaser. Die Modenparameter der Faser werden mit dem mode solver aus dem gegebenen Dotierungsprofil berechnet.

Ein pseudo-zufälliges NRZ-Signal (non return to zero) mit 40 Gbit/s wird erzeugt und durch 5 km der Faser propagiert.

Ergebnisse

Abbildung 1 zeigt das Signal vor und nach der Faser. Es treten erhebliche Verzerrungen des Signals auf, hauptsächlich verursacht durch die chromatische Dispersion und ein Stück weit auch durch die Kerr-Nichtlinearität.

Telecom-Signal vor und nach der Faser

Abbildung 1: Signal der pseudo-zufällige Bit-Sequenz vor und nach der Faser.

Figure 2 ist das Augendiagramm. Da das “Auge” noch weit offen ist, könnte das Signal problemlos detektiert werden. Für die doppelte Faserlänge (hier nicht gezeigt) wäre dies bereits anders.

eye diagram for the telecom signal after the fiber

Abbildung 2: Augendiagram des Signals nach der Faser.

Natürlich könnten in das Modell leicht noch diverse andere Aspekte aufgenommen werden, z. B. ein Chirp des Signals.

(zurück zu der Liste der Beispiele)

arrow