Software … leistungsfähige Tools für Ihre Forschung & Entwicklung!

RP Fiber Calculator –
die praktische Faseroptik-Software

RP Fiber Calculator ist eine höchst praktische Software für diverse Berechnungen zu optischen Fasern mit radialsymmetrischen Brechungsindex­profilen. Sie hat eine intuitiv bedienbare grafische Benutzeroberfläche für die folgenden Zwecke:

  • Index profiles: Definieren Sie radiale Brechungsindexprofile. Sie müssen lediglich in das Diagram klicken, um Werte zu ändern!
  • Guided modes: Berechnen Sie die Eigenschaften der geführten Moden: Indizes <$l$> and <$m$> der LMlm-Moden, effektive Brechungsindizes, Phasenkonstanten, effektive Modenflächen, Anteil der im Kern propagierenden Leistung sowie die cut-off-Wellenlänge. Der eingebaute mode solver ist leistungsfähig, verlässlich und effizient.
  • Launch a beam: Definieren Sie einen Laserstrahl (Gauß-Strahl) und ggf. eine Fehljustage des Faserendes. Erhalte die Leistungen, die in die einzelnen geführten Moden geraten, und die gesamte geführte Leistung.
  • Propagation: Betrachten Sie, wie sich das Strahlprofil entlang der Faser entwickelt und wie das Fernfeld nach Verlassen der Faser aussieht.
  • Coupling: Finden Sie heraus, wie effizient Licht von einer Faser in eine andere gekoppelt werden kann (noch in Entwicklung für die PRO-Version).

Ein extrem nützliches Werkzeug für die Praxis der Faseroptik

Sogar Anfänger in der Faseroptik werden mit dieser Software problemlos loslegen können. Indem Sie damit arbeiten, trainieren Sie Ihre Intuition und gibt Ihnen ein quantitatives Gefühl und Verständnis für die Faseroptik – eine prima Ergänzung zu all den Erklärungen, die Sie auf unserer Website finden. Und auch Experten in der Faseroptik werden es sehr schätzen, ein höchst praktisches Werkzeug für ihre tägliche Arbeit zu haben. Verwenden Sie es beispielsweise, um Fragen wie die folgenden anzugehen:

  • Wie niedrig muss der Brechungsindexkontrast werden, damit Sie eine einmodige Faser erhalten? In welchem Wellenlängenbereich wird das funktionieren?
  • Wie viele geführte Moden müsste meine Faser haben?
  • Wie schnell wird sich das Intensitätsprofil in einer Multimodefaser verändern?
  • Welche Auswirkungen hat eine zentrale Delle im Indexprofil, oder ein Ring mit abgesenktem Index um den Faserkern herum, oder was auch immer Sie sich ausdenken mögen? Ist die Grundmode immer noch in etwa Gaußförmig?
  • Wie kritisch wirkt sich eine Abweichung des Strahldurchmessers beim Einkoppeln in die Faser aus? Wie kritisch sind andere Parameter z. B. für Verschiebungen oder Verkippungen?
  • Ist das beobachtete Intensitätsprofil im Feldfeld konsistent mit den Faserparametern?
  • Was ist die Einfügedämpfung bei Kopplung zwei unterschiedlicher Multimode-Fasern? Wie wichtig ist es, dass die Kerngrößen und NA-Werte übereinstimmen?

Finden Sie solche Dinge mit dieser Software einfach heraus, anstatt mühsame Berechnungen mit Formeln aus Lehrbüchern durchzuführen oder auch einfach im Dunkeln zu tappen. Sie können auch numerisch testen, was Sie berechnet haben.

Vergleich der Software-Versionen

Hier bekommen Sie einen Überblick über die verschiedenen Software-Versionen im Bereich Faseroptik:

RP Fiber Calculator
kostenlose Version
RP Fiber Calculator
PRO-Version
RP Fiber Power V8
Mode solverLP-Moden mit l, m bis zu 20LP-Moden mit l, m bis zu 200LP-Moden mit l, m bis zu 200
Brechungsindexprofiledirekte Eingabe über graphisches Interfacedirekte Eingabe über graphisches Interface, via Dotierungsprofil (z. B. für Germanium- oder Fluor-Dotierung) oder mathematischen Ausdruckdurch beliebige mathematische Ausdrücke
(völlig flexibel)
Chromatische Dispersionjaja
Tabelle von Moden-Eigenschaftenja, über graphisches Interfaceja, über graphisches Interfacekann beliebige Listen von Modeneigenschaften via Scripting erzeugen
Plots von Moden-Eigenschaftenja, als Funktion der Wellenlängebeliebige Plots von Moden-Eigenschaften
Export von Moden-Eigenschaftenja, mit editierbarem FormatAusgabe in beliebigem Format (Text, binär, graphisch)
Optimierung von Faser-Designs(keine besondere Unterstützung)Anzeige beliebiger Modeneigenschaften und auch eines beliebigen “figure of merit”Anzeige beliebiger Modeneigenschaften und auch eines beliebigen “figure of merit”
Einkopplung eines Laserstrahlsja, über graphisches Interfaceja, über graphisches Interfacekann dies und viel mehr via Scripting
Entwicklung von Strahlprofilen in der Faserja, über graphisches Interfaceja, über graphisches Interfacekann dies und viel mehr via Scripting
Faser-zu-Faser-Kopplungja, über graphisches Interfacekann dies und viel mehr via Scripting
Reflexionen an Faserendenja, über graphisches Interfacekann dies und viel mehr via Scripting
Numerische Strahlpropagationja, voll programmierbar
Propagation ultrakurze Pulse und Signaleja, mit chromatischer Dispersion, Nichtlinearitäten, sättigbaren Absorbern, Filtern etc.
Faserlaser- und Faserverstärker-Simulationensehr umfangreiche Fähigkeiten, z. B. benutzerdefinierte Niveauschemas, kurze und ultrakurze Pulse, Modenkoppeln etc. (außer in der “Passive Edition”)
Scriptingkann Brechungsindex-Funktionen definieren (z. B. Sellmeier-Gleichungen)extrem leistungsfähige Skriptsprache: kann uneingeschränkt programmieren
Dokumentationim Programm und auf der Websiteim Programm und auf der WebsitePDF-Handbuch mit über 100 Seiten; kontext-sensitives Hilfesystem
Technischer Supportnicht inbegriffen, aber Meldungen über Fehler oder Verbesserungsvorschläge sind willkommen4 h kommerziell
2 h nicht-kommerziell
einschließlich Beratung zu wissenschaftlichen Fragen
8 h kommerziell
4 h nicht-kommerziell
einschließlich Beratung zu wissenschaftlichen Fragen

Unsere leistungsfähigste Software zur Faseroptik ist RP Fiber Power – lesen Sie die ausführliche Beschreibung! Wenn Sie nur mit passiven Fasern arbeiten, genügt die kostengünstigere “Passive Edition”.

Wenn Sie noch Fragen haben oder ein Angebot benötigen: